Im Vorfeld: die richtigen Antworten kommen aus Ihnen heraus und sind ehrlich, offen sowie verantwortungsbewusst. Um den Test zu bestehen und nicht durch die MPU zu rauschen, sollten Sie sich unbedingt vor Unsicherheit schützen und an Selbstbewusstsein gewinnen. Schon ein kleiner Fauxpas, der Ihre Uneinsichtigkeit zur Tat untermauert, kann eine Ehrenrunde nach sich ziehen und die MPU als nicht bestanden abschließen. Da Sie die Antworten in keiner Weise einstudieren und sich zurechtlegen können, erzielen Sie durch eine personalisierte MPU Vorbereitung enorme Vorteile. Dabei werden die Ursachen des Führerscheinentzugs, Ihre Persönlichkeit damals und heute, aber auch die Eintragungen in der Verkehrsakte einbezogen. Die MPU Vorbereitung bezieht sich darauf, in einem Frage-Antwort Spiel zu lernen, wie Sie bei der medizinisch psychologischen Untersuchung richtig reagieren und sowohl die richtigen Antworten, wie das unterstützende Verhalten der Körpersprache einsetzen. Ehrlichkeit und Einsicht legen den Grundstein für eine positive Bewertung und sind zielführend, wenn Sie nach einem Idiotentest wieder im Besitz Ihres Führerscheins sein möchten.

Einsicht und Ehrlichkeit zu sich selbst

Die als Idiotentest bezeichnete medizinisch psychologische Untersuchung dient dazu, Ihre Vertrauenswürdigkeit zu ermitteln und in Erfahrung zu bringen, ob Sie aus begangenen Fehlern gelernt und sich in Ihrer Ansicht verändert haben. Seien Sie sicher, dass MPU Gutachter durch langjährige Erfahrung und Expertise den sprichwörtlich siebten Sinn haben und ehrliche Einsicht von einer Lüge und auswendig gelernten Antworten unterscheiden können. In der MPU Vorbereitung lernen Sie von Profis, wie Sie sich dem begangenen Delikt stellen und ganz ohne Scham über das bereits Geschehene sprechen und Ihre aktuelle Ansicht dazu kundtun können. Es ist wichtig, dass Sie sich nicht überschätzen und denken, dass die bereits stattgefundene Verhaltensänderung zur positiven Einschätzung des Gutachters ausreicht. Durch Expertentipps lenken Sie die Durchfallquote von 85 bis 90 Prozent in eine Besteh-Quote von über 80 Prozent um und legen einen Grundstein für eine MPU, aus der Sie als vertrauenswürdiger motorisierter Verkehrsteilnehmer hervorgehen. Unterschätzen Sie die Kompetenz von MPU Gutachtern nicht und vertrauen darauf, dass diese bereits jede Antwort – egal ob Wahrheit oder Lüge – schon mehr als einmal gehört haben und dementsprechend bewerten können.

Folgende Antworten sollten vermieden werden

Kein Gutachter glaubt Ihnen, dass Sie ausgerechnet am Tag der Kontrolle ausnahmsweise mal getrunken oder eine Droge probiert haben. Auch sollten Sie die Schuld nicht von sich schieben und darauf beharren, dass Ihnen jemand etwas ins Glas getan haben muss. Ebenso sollten Sie nicht erwähnen, dass Sie nur zum Termin erscheinen, weil dies von der Führerscheinstelle gefordert wird. Stellen Sie keine Vergleiche zu anderen Autofahrern her und versuchen nicht, Ihre Tat mit Argumenten zu weitaus “schlimmeren” Fahrern ins rechte Licht zu rücken. Auch wenn Sie sagen, dass Ihnen so etwas nie mehr passiert und Sie fortan weniger trinken oder keine Drogen mehr nehmen wollen, wird der Gutachter entsprechend reagieren. Nicht plausible und häufig gebrauchte Ausreden erzeugen eine negative Tendenz und sprechen dafür, dass es um Ihre Einsicht nicht gut bestellt ist. Generell können Sie alle Vergleiche vermeiden und ausschließen, dass Ihre Versicherung einer Schuldübertragung zum Ziel führt. Treten Sie selbstsicher auf, ohne dass Sie dabei überheblich wirken und ausstrahlen, dass Sie im Recht sind und überhaupt nicht verstehen, warum Sie zur medizinisch psychologischen Untersuchung vorstellig werden müssen. In einer MPU Beratung mit MPU Seminar erfahren Sie, welche Antworten von Ihrer Agenda entfallen sollten. Sie lernen, wie Sie sich richtig ausdrücken und Einsicht zeigen, ohne dabei gespielte Reue vorbringen zu müssen. Denn die Einsicht kommt aus Ihnen und aus den Gesprächen, die Sie in einer MPU Vorbereitung mit versierten Gutachter wahrnehmen und die Ihnen den Weg zeigen, glaubwürdig und gut bewertet aus der Angelegenheit zu kommen.

Auch wenn es keine Pauschale für die richtigen Antworten gibt, gibt es eine Vielzahl an Antworten, die Sie keinesfalls bei der MPU hervorbringen sollten. Jegliche Ausreden, Beschwichtigungen oder Verharmlosungen und Beschönigungen stoßen dem MPU Gutachter sprichwörtlich sauer auf und führen zu einer Negativ-Bewertung, die ganz und gar nicht Ihrem Primärziel entspricht. Melden Sie sich für eine MPU Vorbereitung in Darmstadt an und lernen im Gespräch, wie Sie individuell reagieren und mit Selbstsicherheit richtig antworten. Kehren Sie in sich, denn dort sind die Antworten auf alle Gutachter-Fragen verborgen. Die Seminare lehren Ihnen Verantwortungsbewusstsein und schulen Ihr Verhalten zum Aufzeigen von Einsicht.